10 Gründe, warum Immobilienmakler unverzichtbar sind

10 Gründe, warum Immobilienmakler unverzichtbar sind

Immobilien sind ein einzigartiger Beruf mit großer Wirkung. Er bietet Einzelpersonen die Möglichkeit, durch den einfachen Kauf und Verkauf von Grundstücken Bindungen einzugehen und Gemeinschaften zu bilden. Aus diesem Grund wird der Bedarf an Immobilienmaklern und -vermittlern nie verschwinden.

In Zusammenarbeit mit der California Association of REALTORS® und REAL Trends haben wir 1.000 Hausbesitzer befragt, um mehr über die Bedürfnisse der Immobilienkunden zu erfahren. Die Ergebnisse, die wir gefunden haben, könnten Sie überraschen! Obwohl die Branche von neuen technologischen Fortschritten und All-in-One-Immobiliendienstleistungen überschwemmt wird, entscheiden sich Hausbesitzer (unabhängig von Einkommen und Alter) immer noch für den persönlichen Kontakt.

Im Folgenden finden Sie die zehn wichtigsten Punkte, in denen die Verbraucher den Immobilienmakler als wesentlichen Bestandteil des Kauf- und Verkaufsprozesses betrachten.

1- Vertrauenswürdige Berater

Ihre Aufgabe als Immobilienmakler ist so viel mehr als nur ein einfacher Verkauf. Die Beziehungen, die Sie pflegen, machen für Ihre Kunden bei jedem Schritt einen Unterschied. So sehr, dass die meisten Ihrer Kunden Sie als vertrauenswürdigen Berater betrachten, als jemanden, der sein Fachwissen mit ihnen teilt.

2. Unterstützungssystem

90 % der Befragten gaben an, dass sie einen Immobilienmakler zur Unterstützung bei ihren Immobilientransaktionen eingesetzt haben.

Für fast jeden Kunden ist eine helfende Hand beim Kauf- und Verkaufsprozess einer Immobilie entscheidend. Während des Papierkrams, der rechtlichen Formalitäten und der Transaktionen bedeutet Ihre unermüdliche Präsenz und Unterstützung für Ihre Kunden die Welt.

3-Das Internet entwirren

Seien wir ehrlich: Immobiliengeschäfte sind sehr komplex. Ob es um die Entschlüsselung von Verträgen oder das Verständnis von Anliegerrechten geht, es gibt viele Begriffe, mit denen der Durchschnittsverbraucher normalerweise nicht in Berührung kommt, und Ihr Wissen ist gefragt.

4. Persönlicher Einkäufer

83 % der Befragten gaben an, dass eine von ihrem Makler zur Verfügung gestellte Immobilienliste ein wesentlicher Service ihres Maklers ist.

Manchmal ist das, was Ihre Kunden am meisten brauchen, eine einfache Beratung. Eine Ihrer wichtigsten Aufgaben ist es, auf die Wünsche und Bedürfnisse Ihrer Kunden einzugehen und ihnen eine Liste von Immobilien zu geben, die diesen Erwartungen entsprechen. Und etwas, das Ihre Kunden nicht als selbstverständlich ansehen.

5 – Fachwissen beim Hauskauf:

Immobilienmakler haben schon alles gesehen. Sie haben diesen Prozess bereits durchlaufen und kennen die Höhen und Tiefen wie ihre Westentasche. Außerdem müssen Sie sich regelmäßig weiterbilden, um Ihren Kunden auch weiterhin mit einem herausragenden Fachwissen zur Seite stehen zu können. Diese Fortbildung hilft Ihnen, Ihre Professionalität unter Beweis zu stellen, und Ihre Kunden bemerken das.

6. Eine persönliche Note

Mehr als die Hälfte der Befragten ist der Meinung, dass die Dienstleistungen von Immobilienmaklern auch dann noch wertvoll sind, wenn das Internet Informationen über zum Verkauf stehende Immobilien bereithält.

So persönlich der Besitz eines Hauses auch ist, so unpersönlich kann der Prozess des Hauskaufs und -verkaufs werden, wenn die falsche Person (oder das falsche Programm) am Ruder ist. Bei Immobilienmaklern können sich die Verbraucher auf ein persönliches Erlebnis freuen, das das Internet nicht bieten kann.

7- Der Insider-Tipp

Egal, wie viele Inman-Artikel ein Verbraucher über die Entwicklung des Immobilienmarktes liest, Sie sind derjenige, der ein Ohr am Boden hat. Sie wissen, welche Strategien in der Branche derzeit funktionieren und wie die typische Preisgestaltung aussieht.

8. Wichtige Einblicke

77 % sind der Meinung, dass eine Marktanalyse vergleichbarer Immobilien ein wichtiger Service ihres Maklers ist.

Der durchschnittliche Verbraucher hat nur einen begrenzten Einblick in die Marktpreise und muss sich auf Dienste wie Zillow verlassen, um genaue Details zu erhalten. Sie können Ihre Kunden mit Informationen versorgen, in die sie normalerweise nicht eingeweiht wären. Selbst wenn diese Informationen darin bestehen, dass der Ofen zwanzig Jahre alt ist oder dass der Vorbesitzer häufig Geister in der Küche gesehen hat. Hauskäufer und -verkäufer sind dankbar für jede privilegierte Information, die Sie ihnen geben können.

9 – Die Last abnehmen

Der Stress, der mit dem Kauf und Verkauf eines Hauses verbunden ist, ist allgemein bekannt, aber diese Antworten bestätigen die Gefühle, die Ihre Kunden während des gesamten Prozesses erleben. Wenn Sie dies wissen, haben Sie die Möglichkeit, einen Teil dieses Stresses abzubauen. Vor allem für Erstkäufer können Sie eine überwältigende Zeit erträglicher machen.

10. Geschickter Verhandlungsführer

89 % gaben an, dass die Unterstützung bei der Aushandlung des besten Preises für den Kauf oder Verkauf eines Hauses eine wichtige Dienstleistung ihres Maklers ist.

Die meisten Kunden verlassen sich auf Immobilienmakler, um bessere Bedingungen auszuhandeln. Da es sich hierbei um eine einzigartige Fähigkeit handelt, verlassen sich viele darauf, dass Sie genau wissen, wie viel sie aus einem Käufer herausquetschen können oder was sie in ihr Geschäft einfließen lassen können. Ihr Rat kann den Unterschied zwischen Tausenden von Dollar ausmachen, und das nehmen die Kunden nicht auf die leichte Schulter.

Leave a Reply

Your email address will not be published.